Herzlich willkommen im romantischen Sorpetal!

Blick über das Sorpetal
Blick ins obere Sorpetal
Blick vom Wilzenberg ins Sorpetal
Blick über die Rellmecke nach Mittelsorpe

Sorpetalrundweg

Wandern im Schmallenberger Sauerland über den Sorpetalrundweg.
Wandern im Schmallenberger Sauerland über den Sorpetalrundweg.
Kunstschmiede Kulte in der Waldemei im Sorpetal im Sauerland.

Unsere Wanderung beginnt am zentralen Wegweiser in Niedersorpe, 50 m unterhalb des Gasthofes Wulbeck. Der Sorpetalweg trägt ein eigenständiges Wanderzeichen, während der gesamten Wanderung brauchen Sie nur auf das S in der Raute zu achten.

Das erste Etappenziel ist Mittelsorpe, hier wandern wir mit der Anwohnerstraße bergan, bis die letzten Häuser erreicht sind. Weiter den Sorpetalweg bergan, bis zur Anhöhe des Stüppel, vorbei an der kleinen Feldscheune führt der Weg für eine kurze Strecke abwärts bis zum nächsten Schilderstandort. Nun wandern wir mit dem unteren Weg entlang der Waldgrenze auf einem kaum genutzten Wirtschaftsweg bis zum nächsten Wanderschild. Sie befinden sich nun oberhalb der Kunstschmiede Waldemei, hier wandern wir weiter mit der Zielbenennung Rellmecke und Mittelsorpe.

Oberhalb der Rellmecke öffnet sich der Wald und von hier kann das gesamte Tal bis Obersorpe überblickt werden. Hinter der Rellmecke umwandern wir eine kleine Bergwiese, und am Schild 381 wandern wir mit dem Waldweg nach links bergan bis zum Schild 380 in der Haarnadelkurve. Hier biegen wir nach rechts in den Waldweg ein. Der urwüchsige Hohlweg führt uns durch den dichten Fichtenbestand, bis auf der Anhöhe die Waldgrenze erreicht wird.

Nun überqueren wir die Wiesenfläche und wandern auf dem untere Wirtschaftsweg bis Mittelsorpe. In Mittelsorpe verläuft der Sorpetalweg an einem Bauernhof vorbei. Der Sorpetalweg umläuft nun das Seitental der Esenbeck auf der weiteren Wanderung nach Obersorpe. Im großen Wegekreisel überqueren wir den Bachlauf und orientieren uns weiter mit dem Sorpetalweg in Richtung Obersorpe, nach einer kleinen Waldpassage gelangen wir wieder in die offene Feldflur mit Blick auf Obersorpe.

Im Hunausiepen an der Vogelstange Obersorpe angekommen, wandern wir weiter mit dem Sorpetalweg Richtung Rehsiepen, am Schild 321 verlassen wir den Sorpetalweg und wandern talwärts nach Obersorpe. 100 m mit der Sorpetalstraße talwärts biegen wir links in den Waldweg ein und überqueren die Sorpe. Hier sind wir auf den Talweg des Sorpetalweges gewechselt. Das Wanderschild 630 weist uns nun den Weg für die Rückwanderung Richtung Mittelsorpe, Rellmecke und Niedersorpe.

Den Großteil der Strecke verläuft der Weg nun entlang des Bachlaufes der Sorpe. Hinter der Rellmecke am Schild 681 müssen wir auf schmalen Pfaden die Weideflächen durchqueren, bis wir an das Gelände der Kunstschmiede Waldemei gelangen. Hier sollten Sie sich etwas Zeit für die großflächige Freiluftausstellung nehmen. Über einen schmalen Pfad geht es weiter bis Niedersorpe. In Niedersorpe steigt der Weg an, bis wir oberhalb der letzten Häuser einen herrlichen Ausblick über die Ortschaft genießen. Am Friedhof biegen wir rechts ab, und nach dem Überqueren der Sorpetalstraße sind wir wieder am Ausgangspunkt angekommen.

Wanderbeschreibung und Wanderkarte des Sorpetalrundwegs als Download.

 

Zum Herunterladen benötigen Sie lediglich einen aktuellen Acrobat Reader.