02. und 03. Dezember 2017 - Adventsmarkt Niedersorpe

Herzlich willkommen im romantischen Sorpetal!

Blick über das Sorpetal
Blick ins obere Sorpetal
Blick vom Wilzenberg ins Sorpetal
Blick über die Rellmecke nach Mittelsorpe

Obersorpe


Kirchturmuhr ObersorpeObersorpe bildet mit 20 Häusern, davon 3 Wochenendhäusern, das "kulturelle Zentrum" des oberen Sorpetals. Zur Zeit zählt Obersorpe 60 Einwohner. In der Mitte des Dorfes stehen die  Schützenhalle und die 1897 erbauten Pfarrkirche mit Ihrer einmaligen Kirchturmuhr. Sie ist das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges und gedenkt zu jeder vollen Stunde einem der zwölf gefallenen Soldaten.                   
 

Es gibt 2 Gaststätten und 2 Pensionsbetriebe mit insgesamt 67 Gästebetten und 2 Betriebe mit Ferienwohnungen. Zur Zeit gibt es noch zwei landwirtschaftliche Betriebe welche gleichzeitig auch Gastronomiebetriebe sind.

Das älteste noch stehende Gebäude im Ort ist der Hof Siepe, erbaut um 1700. Zwischen der Kirche und dem denkmalgeschützten Hof Jacobs steht die Vikarie. Die ehemalige Volkschule, erbaut um 1902/03, gegenüber der Pfarrkirche dient heute als Wohnhaus. Erstmals urkundlich erwähnt worden ist Obersorpe im Jahre 1072.