Naturerlebnis
Wandern im Sorpetal
Altes Fortshaus

Romantisches Sorpetal

Mitten im Sauerland

Dort wo die Sorpe in die Lenne fließt, öffnet sich das romantische Sorpetal,der Geheimtipp im Schmallenberger Sauerland. An der Südgrenze des Hochsauerlandkreises liegt das Tal an einer Nebenstrecke zwischen Schmallenberg und Winterberg. Traditionsreiche Bauernhöfe und gepflegte Fachwerkhäuser säumen den Weg durch die Orte des Tales. Aus ehemals kleinen Gehöften und Köhlerhäusern, die sich am Sorpebach angesiedelt hatten, entwickelten sich die heutigen Ortschaften und Weiler des Sorpetales. Umrahmt von Bergen und ausgedehnten Nadel- und Laubholzwäldern liegen die malerischen Feriendörfer mit seinen liebenswerten Gastgebern. Angefangen mit dem größten Ort  Niedersorpe, dem Bundesgolddorf 1995, über die Weiler Waldemei mit seiner Kunstschmiede und Galerie und Rellmecke weiter nach Mittelsorpe mit der ältesten Kapelle  im Tal. Als nächstes folgt Obersorpe, der Mittelpunkt des oberen  Sorpetales mit der Schützenhalle und der Pfarrkirche mit seiner einmaligen Turmuhr. Als letzten und zweitgrößten Ort im Tal
erreichen wir Rehsiepen. Von hier aus ist es nur noch ein „Katzensprung“ bis zum bekannten Wintersportort Winterberg und dem Wandergebiet um den „Kahlen Asten“. 

Veranstaltungen & Aktuelles

Spiritueller Sommer an der Kirche Wormbach | © Foto: Ralf Litera

Gastgeber

Ferienwohnung auf dem Hof Heite in Altenilpe | © Foto: Katja Lutter

Sorpetal

Auch bei uns ist der Frühling endlich angekommen!

Altes Forsthaus im Sorpetal

Schmallenberger Sauerland Card

Einfach mehr vom Urlaub!

 

Gratis schwimmen gehen, kostenlos Museen besuchen und ganz bequem und für 0 Cent auf die Höhen von Rothaarsteig und Sauerland-Höhenflug und zu beliebten Ausflugszielen gefahren werden. Das alles, und noch viel mehr bietet die Schmallenberger Sauerland Card unseren Gästen.

Was genau Sie erwarten können, zeigen wir Ihnen hier im Überblick.

Veranstaltungen

Aktuelles

Kulinarische Wanderung

Die kulinarische Wanderung in Niedersorpe findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Adventsmarkt statt. Genießen Sie die romantische Umgebung des Sorpetals im Schmallenberger Sauerland auf einer Wanderung von 8 - 10 km Länge. An verschiedenen Ständen werden auf der Strecke kulinarische Speisen angeboten. Die Wanderung endet auf Müllers Hof mit einem gemütlichen Ausklang. Die Wanderung ist auch für Familien mit Kinder und Senioren geeignet. Es fallen Kosten an für Speisen und Getränke, die an den einzelnen Ständen verzehrt werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dörfer

klein aber fein...

Tradition

RehsiepenIm Land der tausend Berge...

Als oberstes Dorf im Sorpetal erreichen wir auf unserer Tour Rehsiepen, den mit 125 Einwohnern zweitgrößten Ort im Tal. Der als Flurbezeichnung „im Rhesypen“ um 1600 und 1840 in der Oberkirchener Statistik erstmals erwähnte Ort ist der jüngste Ort im Sorpetal. Viele der an den zwei parallel verlaufenden Straßen; der Sommerseite (heute Sorpetalstraße) und der Winterseite angesiedelten Häuser sind im Sauerland üblichen Fachwerkhausstil erbaut. Das wohl bekannteste Haus ist das von dem Ehepaar Michels liebevoll restaurierte alte Forsthaus. Die meisten Gebäude sind Privathäuser. Daneben gibt es einige Wochenendhäuser, Pensionsbetriebe und Betriebe mit Ferienwohnungen. Früher gehörte fast zu jedem Haus eine kleine Landwirtschaft zur Eigenversorgung. Die landwirtschaftlichen Flächen an den Hängen um den Ort sind heute an größere landwirtschaftliche Betriebe aus Ober- und Mittelsorpe verpachtet, um der „Verwaldung“ bis an den Ortsrand vorzubeugen.

ObersorpeKulturelles Zentrum

Obersorpe bildet mit 20 Häusern, davon 3 Wochenendhäusern, das "kulturelle Zentrum" des oberen Sorpetals. Zur Zeit zählt Obersorpe 60 Einwohner. In der Mitte des Dorfes stehen die  Schützenhalle und die 1897 erbaute Pfarrkirche mit ihrer einmaligen Kirchturmuhr. Sie ist das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges und gedenkt zu jeder vollen Stunde einem der zwölf gefallenen Soldaten. Es gibt 2 Gaststätten und 2 Pensionsbetriebe mit insgesamt 67 Gästebetten und 2 Betriebe mit Ferienwohnungen. Zur Zeit gibt es noch zwei landwirtschaftliche Betriebe, welche gleichzeitig auch Gastronomiebetriebe sind. Das älteste noch stehende Gebäude im Ort ist der Hof Siepe, erbaut um 1700. Zwischen der Kirche und dem denkmalgeschützten Hof Jacobs steht die Vikarie. Die ehemalige Volkschule, erbaut um 1902/03, gegenüber der Pfarrkirche dient heute als Wohnhaus. Erstmals urkundlich erwähnt worden ist Obersorpe im Jahre 1072.

NiedersorpeNatur pur

Im Jahre 1072 wurde der Ort erstmalig in der Gründungsurkunde des Klosters Grafschaft erwähnt. Bis zur Säkularisation des Klosters im Jahre 1804 bildeten die Einwohner als „eigenhörige Colonen“ das Fuhrleutedorf des Klosters. Im Gegensatz zum Adel, der die Wälder und Felder des Klosters zum Vorzugspreis vom preußischen Staat übernahm, erwarben die Bauern im 19. Jahrhundert mit Hilfe der Raiffeisenbank ihre Ländereien als Eigentum. Ab 1980 gaben die Landwirte die Feldwirtschaft und den Getreideanbau auf.
Niedersorpe liegt auf 420 – 480 m über NN. Die umgebenden Berge steigen bis zu 700 m und 800 m an. Der Bach „Sorpe“, der bei Winkhausen in die Lenne mündet, gab dem Sorpetal und Niedersorpe seinen Namen. Es ist ein klares, schnellfließendes Gewässer mit gutem Forellenbesatz. Nach wenigen Schritten umfängt Sie der Wald und führt Sie auf erschlossenen Wanderwegen durch die Natur.

Wandern

Ortsrundwanderungen im Sorpetal

Natur Pur

Der Sorpetalrundweg

Von Niedersorpe bis Obersorpe

Unsere Wanderung beginnt am zentralen Wegweiser in Niedersorpe, 50 m unterhalb des Gasthofes Wulbeck. Der Sorpetalweg trägt ein eigenständiges Wanderzeichen. Während der gesamten Wanderung brauchen Sie nur auf das S in der Raute zu achten.

Golddorf Route Niedersorpe

Entdeckungsreise

Schwarz-weißes Fachwerk mit frommen Inschriften unter Schiefer gedeckten Giebeln, liebevoll gestaltete Gärten - so präsentiert sich Niedersorpe im Schmallenberger Sauerland. 1995 wurde Niedersorpe im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" zu einem der schönsten Dörfer Deutschlands, zum so genannten Bundesgolddorf gekürt. Wer dieses Kleinod fernab von Stress und Hektik kennen lernen möchte, kann dies auf der reizvollen Golddorf Route rund um Niedersorpe tun.

Radfahren

Auch das Fahrrad eignet sich sehr gut, um das Sorpetal und die Umgebung kennenzulernen!

Auf Tour

Per E-Bike über alle BergeVerleihstationen für E-Bikes und E-Mountain-Bikes

Wenn Gegenwind und Steigungen die Stimmung trüben, kann ein Knopfdruck alles verändern. Er schaltet einen leisen, umweltfreundlichen Elektromotor zu, der unterstützend eingreift, je nachdem, wie stark die Steigung ist und wieviel Unterstützung Sie eingestellt haben. Die E-Bikes haben den Radtourismus im Land der Tausend Berge erobert. Gemeinsame Radausflüge unterschiedlich trainierter Personen werden so zu einem vergnüglichen, naturnahen Urlaubserlebnis für alle. Probieren Sie es selbst aus. E-Biken ist wirklich einfach und macht Riesenspaß!

Radfahren mit Bus & Bahn

Der öffentliche Personennahverkehr hat sich auf die Bedürfnisse von Radfahrern in der Region eingestellt. Der "Freizeitbus", die Linie S90 der BRS GmbH, bringt Sie beispielsweise zu den schönsten Ausflugszielen der Region. Sie verkehrt zwischen Meschede, Bödefeld, Bad Fredeburg und Schmallenberg und transportiert Ihr Rad an Sonn- und Feiertagen sogar kostenlos per Fahrradanhänger (von Ende April bis Ende Oktober).

Ergänzend dazu können Sie den Wanderbus nutzen, der auch Ihre Räder transportieren kann - mit der Schmallenberger Sauerland Card sogar kostenfrei.

Zur Linie S90...

SauerlandRadringUnterwegs auf alten Bahntrassen

84 Kilometer auf ehemaligen Bahntrassen unterwegs und den "Fledermaustunnel" durchqueren - der SauerlandRadring stellt sich vor.

Diese Route verbindet die Städte Finnentrop, Eslohe, Schmallenberg und Lennestadt. Ergänzend können Sie die 42 km lange "HenneseeSchleife" dranhängen, die Sie nach Meschede, dort um den Hennesee und schlussendlich zum RuhrtalRadweg führt. Kleine Museen, liebevoll restaurierte Zeitzeugen einstiger Industrie- und Handwerkskultur, naturnahe Erlebnisbäder und ein 700 m langer Fledermaustunnel (geöffnet von April bis Oktober) machen diese Tour zum vielseitigem Fahrvergnügen.

HenneseeSchleife

Die sogenannte "HenneseeSchleife" des SauerlandRadring schließt die Lücke zum bekannten RuhrtalRadweg und ist für sich eine Radtour wert. Über 40 Kilometer führt sie durch das Wennetal und ab Wennemen auf dem Ruhrtalradweg zur Kreisstadt Meschede. Entlang der Henne und dem Ostufer des Hennesees erreichen Sie wieder den SauerlandRadring.

Kurzvariante "Über die Dörfer"

Für Familien haben wir eine Kurzvariante des SauerlandRadring ausgearbeitet. Maximal 54 Kilometer (also mit einer Akkuladung zu schaffen) führt sie durch die schönen Dörfer des Schmallenberger Sauerlandes und der Ferienregion Eslohe. Mit vielen interessanten Haltepunkten und Rastplätzen am Wegesrand.

Kinderland Trekking-RadrouteDas sportliche Familienerlebnis!

Diese landschaftlich sehr schöne Radelstrecke lädt sportliche Familien ein, ca. 52 km quer durch das Schmallenberger Sauerland zu radeln. Sollte den kleinen Bikern unterwegs mal die "Puste ausgehen", lässt sich die Route an vier Kreuzungspunkten beliebig verkürzen.

In der Karte sind natürlich die schönsten Spiel- und Minigolfplätze verzeichnet, die zu einer vergnüglichen Rast einladen. Oder Sie nutzen einen der gastronomischen Betriebe am Wegesrand zur Einkehr.

Erneuerbare Energie-TourEntdecken. Erleben. Verstehen.

Entlang dieser einzigartigen Route können Sie eine Menge über erneuerbare Energien lernen. Der insgesamt 31 km lange Radweg zeigt an 16 Stationen die realen Anwendungen erneuerbarer Energien: Wasserkraft, Solartherme, Photovoltaik, Umweltwärme, Holz, Biogas und Windenergie. An jeder Station wird anschaulich die Funktions- und Wirkweise erklärt. Sie führt über Inderlenne, Holthausen, Bad Fredeburg, Ebbinghof, Gleidorf und Fleckenberg mit leichten Steigungen. Den Rückweg können Sie über die Lenneroute abkürzen.

MountainbikingBike-Spaß

Das Spektrum im Sauerland ist vielfältig. Gerade in den letzten Jahren wurden viele innovative Angebote und Routen für Mountainbiker geschaffen. Bike-freundliche Unterkünfte, sorgfältig ausgearbeitete Touren oder spannende Trails sorgen für Spaß und Abwechslung. Unsere Berge und Aussichten sind einfach wie geschaffen für ausgedehnte Bike-Touren und Fahrspaß mit Ausblick.

Zur Bike Arena Sauerland...

Freizeittipps

Hier wird es nie langweilig!

Erleben

Ausflugszieleim Sauerland

Das Schmallenberger Sauerland, die Ferienregion Eslohe und das weitere Sauerland bieten viele sehenswerte Museen, schmucke Künstlerwerkstätten, Freizeitbäder, tolle Spielhallen und Spielplätze, Wild- und Freizeitparks uvm.

Zur Übersicht der Ausflugsziele im Schmallenberger Sauerland

Faszination Motorradfahren

Diese Region bietet Bike-Genuss pur. Auf schmalen Straßen die Landschaft erfahren und die Natur intensiv erleben. Die kurvenreichen Routen des Schmallenberger Sauerlandes und der Ferienregion Eslohe erfordern die ganze Aufmerksamkeit und fahrerisches Können.  Als Belohnung winken Schräglage mit "Fliehkraft genießen", schönste Landschaften und bikerfreundliche Gastgeber.

Motorrad fahren im Sauerland...

Disc-GolfBad Fredeburg

Diese Kombination aus Golf und Frisbee macht einfach Spaß. Mit so wenig Würfen wie möglich gilt es eine Frisbee-Scheibe in den Zielkorb zu werfen. Insgesamt 18 Körbe, also 18 Bahnen, stehen dafür zur Verfügung, eingebettet in die schöne Landschaft am Kurpark Schmiedinghausen in Bad Fredeburg. Geschick und Zielvermögen sind gefragt bei dieser Trendsportart für die ganze Familie.

Zur Disc-Golf-Anlage...

Kletterhalle SauerlandWetterfester Kletterspaß mit vielen Extras

In luftiger Höhe aktiv sein, Grenzen austesten, den „Kick“ spüren – dazu lädt die Kletterhalle Sauerland ein. Eine 12 m hohe Kletterwand mit über 60 Toproperouten und 10 Vorstiegsrouten will erklommen werden. Ein breit gefächertes Kursprogramm macht tolle Angebote rund um den Klettersport. 
 
Ein überdachter Hochseilgarten auf 2 Ebenen (5 und 9 m hoch) verspricht Adrenalin-Kick pur. 26 Stationen, Seilbahn und ein Sprung aus 9 m Höhe gehören dazu. Bevor es losgeht, erfolgt eine professionelle Anleitung und ein kleiner Übungsparcours, um das Sicherungssystem zu beherrschen. Gurte und Helm sind im Preis enthalten. Eine Körpergröße von 1,40 m ist Voraussetzung zur Nutzung des Hochseilgartens.

Zur Kletterhalle Sauerland...

 

 

Golfplatz WinkhausenVergessen Sie den Alltag

Eingerahmt von typischen Sauerländer Dörfern und dem großartigen Panorama des Wilzenbergs bietet der Golfplatz in Winkhausen einzigartige Atmosphäre. Dank der 27 Spielbahnen kann hier fast immer, z.B. auch an Turniertagen, abgeschlagen werden. Ein 6-Loch-Übungsplatz, der ohne Platzerlaubnis und Mitgliedschaft in einem Golfplatz bespielt werden kann, 14 überdachte Driving Range-Abschläge, Übungsbunker und zwei Putting- sowie ein Chipping-Green: Es bleiben keine Wünsche offen.

Nach dem Spiel lädt das Clubrestaurant mit herrlicher Panorama-Terrasse zur zünftigen Brotzeit oder zum Sundowner ein.

Zum Golfclub Schmallenberg...

Im Besteckmuseum Fleckenberg erleben Sie den Weg vom Blech zum Kaffeelöffel. Wasserkraft ist hautnah zu erleben, da alle Maschinen von einer Durchströmturbine angetrieben werden. Führungen mit Vorführung durch Stanzerei, Schleiferei, Schlosserei bis zum Wassereinlauf sind möglich.

Mehr über das Besteckmuseum

Besteckfabrik Hesse, Technisches Museum Fleckenberg

Wiesenstraße 11 a

57392 Schmallenberg-Fleckenberg

Tel. 0160 4534159

 

 

Anreisehinweis:

Für die Anfahrt mit Hilfe Ihres Navigationsgerätes geben Sie bitte die Anschrift "Wiesenstraße 1" ein - so gelangen Sie direkt zum Parkplatz der Alten Besteckfabrik in Fleckenberg.

Öffnungszeiten:
Sa. 15.00 - 17.00 Uhr, Vorführung 15.15 und 16.15 Uhr

Zusätzlich vom 01.04. - 31.10.
Mo. 15.00 - 17.00 Uhr, Vorführung 15.15 und 16.15 Uhr

Gruppen nach Vereinbarung

Unsere Gastgeber